Die Kirche

Geschichtlicher Abriss

 

Jahr Ereignisse
1949 Ehemalige Turnhalle wird zur Kirche umgebaut
1950

Benediktion durch Bischof Petrus Legge

Name der Kirche: "Mutterschaft Mariens"

1962 Ausbau des Pfarrhauses
1963

Baupolizeiliche Sperrung der Kirche

1964

Errichtung der Notkapelle hinter dem Pfarrhaus

1965

Erlaubnis für Kirchenneubau

Projektierung: Dr. Karl Fleckner, Erfurt

Baumeister: Kurt Daßler, Meerane

1966 Erster Spatenstich, Ausheben der Fundamente, starke Regenfälle zerstören die Baugrube
1969 Kirchweihe durch Bischof Dr. Otto Spülbeck
1974

Orgelpositiv der Firma Reinhard Schmeisser aus Rochlitz

1982

Glockenweihe durch Bischof Gerhard Schaffran

Weihe des Taufsteins

1985 Errichtung des Kreuzweges
1993 Dachneueindeckung, Fa. Körner
1995 Einbau einer neuen Heizung, Fa. Dr. Bauch
1998 Einbau eines elektrischen Geläuts für die drei Glocken
1999

Aufstellung des Hl. Antonius,

Installation der Mikrofonanlage

2000 Abriss der Notkapelle
2002 Außenrenovierung der Kirche, Fa. Stein
2003

Überholung Orgelpositiv durch Kantor Ranft

2009

5. Innenrenovierung (1979, 1986 durch poln. Gastarbeiter, 1994, 1999),

Überholung Orgelpositiv durch Kantor Ranft,

40. Kirchweihfest, 16. bis 18. Oktober 2009

2010

Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz und Entwässerung, Pflasterarbeiten im Kirchgarten

Sakrale Kunstschätze

 

  • Romanischer Taufstein
  • Barockes Altarkreuz
  • Barocke Kommunionbank
  • Rosenkranzleuchter
  • Madonna mit Kind (Kopie aus Aachen)
  • Kreuzweg
  • Statue Hl. Antonius
  • Betonglasfenster:
    • „Emmaus“
    • „Guter Hirt“
    • „Mariä Verkündigung“
    • „Mariä Heimsuchung“
Druckversion Druckversion | Sitemap

© Kath. Kirche St. Marien Meerane